Hiistorische Wohnsitz Venedig

| Hotel in Venedig in einem gotischen Palast des vierzehnten Jahrhunderts, Historische Häuser in Venedig

Venedig Hotel

Die Geschichte

Bereits seit dem 14. Jahrhundert ein Musterbeispiel der zivilen Baukunst, ist Palazzo Priuli auch heute ein Schmuckstück unter den historischen Wohnsitzen Venedigs, das im Lauf der Jahrhunderte dank der gelungenen, vom venezianischen Denkmalsamt überwachten Restaurierungsarbeiten (die letzten fanden im Jahr 2000 statt), seine ursprünglichen Merkmale und seinen Zauber beibehalten hat.

Venedig HotelsUnter den 4 Sterne Hotels in Venedig, gilt das Hotel Palazzo Priuli als Rarität: An der Außenfassade befinden sich elegante Vierbogen-und Zweibogenfenster (besonders kostbar ist dabei das an der Ecke angebrachte Zweibogenfenster), die einst Venedig Hotelvon Freskomalereien des Künstlers Palma, dem Alten (einem der berühmtesten Meister der venezianischen Malerei im 16. Jh.) umrahmt waren; im Hotelinnern erinnern die bleiverglasten Türen und Fenster, die echten Balkendecken der Zimmer und Aufenthaltsräume sowie die Land-und Seekarten an die Tätigkeiten und Patriziernachkommenschaften der Familie Priuli.

Diese war ungarischer Herkunft und ihr Stammvater Silvestro Priolus, ein Edelmann, der ungefähr im Jahr Tausend als Botschafter nach Venedig abgeordnet worden war, verliebte sich derart in die Stadt, dass er sie zu seinem Wohnsitz erkor.

Venedig Hotels

Heute ist der venezianische , historische Wohnsitz der Priuli eines der begehrtesten 4 Sterne Luxushotels, denn es beschert seinen Gästen zusammen mit der klassischen venezianischen Atmosphäre Komfort und Serviveleistungen in einem eleganten und bis ins kleinste Detail gepflegten Ambiente.

Drucken Sie die Geschichte der Dogen Priuli im PDF-Format

Wenn Sie die PDF-Dokumente nicht lesen können,
laden Sie Acrobat Reader aus dem Internet herunter.

Verehrung und Geschäfte


In den Wohnsitzen der venezianischen Händler und Patrizierfamilien war es üblich, ein Kapitell mit einem Heiligenbild für die religiöse Andacht und für die Anrufung um Schutz der Familienangehörigen und der Geschäfte aufzustellen.

Im Hotel Palazzo Priuli befindet sich ein Bildnis der Jungfrau Odighitria (die Wegweisende), eine Kunstkopie der byzantinischen Originalikone aus dem 16. Jahrhundert, die heute im Museum der Ikonen, dem wunderschönen „Complesso monumentale della Scuola e della Chiesa dei Greci“ aufbewahrt wird und der nur wenige Schritte vom Hotel Palazzo Priuli entfernt ist.

Mitglied von

Social

Visit also

  • nozio
Sind Sie ein Nozio Traveller?

Sind Sie ein Nozio Traveller?
Nutzen Sie Ihre persönlichen Extra-Rabatte >